innovativ | ausgezeichnet | versandkostenfrei

Friedrich Gerdes

Friedrich Gerdes

Aufgewachsen bin ich auf dem Land, direkt an der Nordsee, wo ich mit meinen fünf Geschwistern eine tolle Kindheit verbringen konnte. Nach dem Abi verschlug es mich zunächst ans Theater, wo ich in Oldenburg und Hamburg im Bereich Bühnenbild tätig war. Hier wurde mir bewusst, dass ich eine handwerkliche Ausbildung machen und Tischlergeselle werden wollte. Eine sehr gute Ausbildung habe ich in Berlin gemacht, in einer Tischlerei für hochwertigen Möbel- und Innenausbau. In dieser Zeit habe ich Miriam kennengelernt, wir gingen in dieselbe Berufsschulklasse. ;-) Zum Ende der Ausbildung sind wir ein Paar geworden und ab hier verlaufen unsere Lebenswege sehr ähnlich.

Nachdem ich eine Weile als Tischlergeselle gearbeitet habe, entschied ich mich für den Studiengang Holzingenieurwesen. Doch schon im Grundstudium vermisste ich das Gestalterische. Ich bekam ein Angebot die Leitung einer kleinen Tischlerei in Guatemala zu übernehmen und konnte so in einem Nachbarort von dem Kinderheim arbeiten, wo Miriam bereits arbeitete. Das war eine wichtige und tolle Zeit. Neben dem Land, den Menschen und der Kultur konnte ich Spanisch lernen und sehr viel gemeinsam mit Miriam in Mittelamerika reisen.

Ein Jahr später sind wir zurückgekommen, zunächst nach Berlin, wo ich einen Job bei Ikea in der Fundgrube angenommen habe. Dies war eine gute Erfahrung, mir aber auch schnell klar, dass ich mich weiterentwickeln wollte. Ein Studium mit dem Fokus auf Gestaltung und der Möglichkeit, handwerklich zu arbeiten, bot sich an. Wir beschlossen an der MSD (Münster School of Design) zu studieren und waren so auch beide deutlich näher an unseren Familien (Berlin ist echt schön, aber auch verdammt weit weg...) Hier wurde mir ein Job in der Gips-Keramik-Werkstatt angeboten, wo ich erst als studentische Hilfskraft, dann als Tutor und bis heute als Werkstattleiter arbeite.

Im Februar 2014 machten wir dann gemeinsam unseren Abschluss in Produktdesign, wir planten unsere Selbstständigkeit und entwickelten das modulare Regalsystem „build_up“.

Heute haben wir zusammen zwei Kinder, Mathilda und Theo, und arbeiten gemeinsam in unserem Designstudio „fritz und Franken“, wo wir Produkte entwickeln und gestalten.